Home PageSchlitten RatgeberSchlitten wachsen

Schlitten wachsen

Wer von seinem Schlitten lange etwas haben möchte, sollte immer darauf achten, dass er ihn auch richtig pflegt. Nur dann ist gewährleistet, dass der Schlitten auch lange hält und vor allem auf der Piste auch schnell bleibt. Wenn ein Schlitten gut gepflegt wird, kann er über Generationen halten und von Kind zu Kind weiter gegeben werden.

Fertig für den Saisonstart

Schlitten Wachs

– Schlitten Wachs, für eine rasante Abfahrt –
Foto: www.amazon.de

Wenn die Rodelsaison beginnt und der Schlitten aus dem Keller geholt wird, sollte man mit diesem nicht gleich auf die Piste gehen. Die lange Standzeit im Keller wird nicht ganz spurlos an dem guten Stück vorbei gegangen sein und die Kufen sind oft mit einer Rostschicht überzogen. Wenn man mit einem solchen Schlitten auf die Piste geht, wird man nicht viel Freude daran haben. Er wird sehr schwer gleiten und wirklich viel Freude nicht aufkommen. Ein Rennen auf dem Rodelhang wird man damit wohl unweigerlich verlieren.

Die Kufen sollten zunächst von Rost befreit werden. Dies passiert am besten mit ganz feinem Schmirgelpapier. Der Rost sollte nur oberflächlich in Form von Flugrost am Schlitten zu sehen sein. Wenn die Kufen schon richtig stark verrostet sind, sollten sie am besten direkt ausgetauscht werden. Vorsichtig sollte man auch mit der Holzbeschichtung sein beim abschmirgeln des Rostes. Diese sollte nicht mit dem Schleifpapier beschädigt werden. Wenn der Rost ab ist und die Kufe trocken und staubfrei, geht es ans Wachsen. Dazu gibt es neben dem klassischen Schlittenwachs auch noch die Möglichkeit, auf das ein oder andere Hausmittel zurückzugreifen. Mit einfachem Kerzenwachs oder einem Stück Speck lassen sich die Kufen auch versiegeln und so behandeln, dass der Schlitten wieder gut gleiten kann. Am besten greift man aber zum einfachen Schlittenwachs greifen.

Gewachst wird immer in Fahrtrichtung. Weniger ist auch hier mehr und es sollte nur ein ganz dünner Film aufgetragen werden. Die Kufe am Schlitten sollte trocken und staubfrei sein und dann ganz dünn behandelt werden. Danach gleitet der Schlitten wieder richtig gut und es lassen sich die Rennen am Rodelhang wieder gewinnen.

Schlitten wachsen nach der Saison

Der Schlitten sollte nach dem Winter auf keinen Fall einfach so im Keller verschwinden. Wer im nächsten Winter weniger Vorbereitungszeit verbrauchen will, sollte schon jetzt einen guten Grundstein legen.

Der Schlitten muss vor dem Einlagern von Salz und Schmutz befreit werden. Am besten geht das mit warmen Wasser und mit einem Lappen. Wenn dieser dann sauber ist, sollte er gut trocken gewischt werden. Danach sollte man die Kufen gleich wachsen. So kann sich über die lange Standzeit keinen Flugrost ansetzen und der Schlitten ist im nächsten Winter sofort einsatzbereit und muss nur leicht nachgewachst werden.

Viele Fachgeschäfte bieten auch einen kleinen Workshop an und zeigen das Wachsen am Schlitten. Mit dieser Erfahrung sollte sich der Schlitten fast von allein Wachsen lassen.

 

Angebote zu Bobs & Rodelschlitten

alle Angebote