Home PageSchlitten RatgeberSchlitten-Bob

Schlitten-Bob

Kinder bekommen leuchtende Augen, wenn ein wenig Schnee liegt. Sie wollen raus in die Natur und ihren Schlitten ausprobieren. Die Auswahl an Schlitten ist sehr groß und viele fragen sich, was nun besser ist. Ist es der klassische Holzschlitten oder doch der kleine schnelle Bob?

Bobs – Rennschlitten aus Kunststoff

Schlitten Bob

– Bob – Schlitten, auf die Piste fertig los –
Foto: www.amazon.de

Der klassische Holzschlitten ist recht schwer und wegen seiner Größe für ein kleineres Kind kaum zu beherrschen. Hier darf kein wirkliches Hindernis auf der Strecke stehen und dem Kind die Fahrt versperren. Die bessere Wahl ist dann wohl ein kleiner Bob aus Kunststoff. Diese sind viel leichter und dadurch besser zu steuern und besser für kleinere Kinder geeignet.

Die Auswahl ist aber riesig. Alle Bobs haben jedoch etwas gemeinsam, sie sind durch ihre leichte Bauweise aus Kunststoff und auch ihrer geringen Größe ideal auf die Größe eines Kindes zugeschnitten. Daneben verfügen Bobs meist über eine Bremse und eine Möglichkeit zum lenken. Es ist meistens ein richtiger Sitz montiert und damit für mehr Sicherheit gesorgt, als bei den meisten anderen Schlitten.

Vor- und Nachteile bieten aber alle Modelle. So gibt es welche, die sehr flach sind und der Fahrer nur ganz nah über dem Boden sitzt. Hier kann das Kind nicht tief fallen und der Bob kann nicht umkippen. Dafür sitzt man aber nicht sonderlich bequem darauf. Andere Modelle sind höher gebaut und ermöglichen damit einen bequemen Sitz. Die Sturzgefahr ist hier aber höher.

Alle Variaten haben gemeinsam, das sie hohe Geschwindigkeiten erreichen können. Dazu muss aber auf jeden Fall ein wenig mehr Schnee liegen. Durch die breite Auflagefläche gleiten sie bei wenig Schnee nicht so gut wie der Holzschlitten mit den schmalen Kufen.

Modellvielfalt

Bei der Modellvielfalt ist der Bob unübertroffen. Es gibt Modelle, welche sich mit einer Zugleine lenken lassen, welche die sich mit einem Steuerknüppel lenken lassen und auch Bobs mit einem klassischen Lenkrad. Alle haben gemeinsam, das man für die Steuerung ein gewisses Feingefühl benötigt.

Die Bobs sind für die meisten Kinder auch spannender. Durch das Material Kunststoff lassen sich viele verschiedene Formen nachbilden und mehr Extras integrieren wie beim Klassiker aus Holz. So ist es nicht unüblich, das der Bob auch über Gurte und einen Beinschutz verfügt. Daneben bietet das geringe Gewicht den Vorteil, das der Bob auch besser transportiert und vom Nachwuchs selbst gezogen werden kann.

Bobs sind meist nicht so stabil gebaut wie ein Holzschlitten. Das hat zur Folge, das der Bob nicht ganz so stark belastet werden kann, wie ein Schlitten aus Holz. Dadurch sind die Schlitten auch selten mit 100 KG belastbar und in aller Regel wirklich nur für Kinder geeignet.

Wo gibt es sie zu kaufen?

Bobs gibt es in vielen Spielwarenläden zu kaufen. Daneben führen aber auch Wintersportfachgeschäfte und eine Reihe von Onlineshops den kleinen handlichen Rodel für Kinder. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass der Schlitten mit einem Prüfsiegel vom TÜV oder einer anderen Überwachungsorganisation ausgestattet ist. Auch ein GS-Siegel ist unverzichtbar und sollte am Schlitten zu finden sein, um ein sicheres Erlebnis im Winter zu garantieren.

 

Angebote zu Bobs

alle Angebote