Home PageSchlitten RatgeberKlappschlitten

Klappschlitten

Am Wochenende ist die Familie oft mit den Kleinen unterwegs und dann kann es passieren, das sich ein Rodelhang an der Strecke findet. Gut, wenn da ein Schlitten im Auto zu finden ist und die Kinder die kleine Pause zum Rodeln nutzen können. Doch kaum jemand hat Platz für einen großen Schlitten im Auto und fährt mit diesem umher. Gut, das es dafür die praktischen Klappschlitten gibt, welcher nicht nur schön leicht ist, sondern auch viel weniger Platz benötigt, als der klassische Holzschlitten.

Der platzsparende Wunderschlitten

Klappschlitten

– Klappschlitten, der platzsparende Wunderschlitten –
Foto: www.amazon.de

Klappschlitten sind nicht nur leicht, sondern auch extrem handlich. Der Schlitten aus Holz oder Metall ist meist recht schwer. Ein Schlitten aus Plastik unhandlich. Da kann der kleinere, meist sehr kompakte, Klappschlitten schon eher punkten. Die Bauweise ist dabei, wenn sie denn ausgeklappt sind, fast genauso wie die Bauweise eines klassischen Schlittens. Der Schlitten hat eine große ebene Sitzfläche und ist mit einer Leine zum ziehen ausgestattet. Es gibt für diese Schlitten eine Menge Zubehör zu kaufen. So lässt sich z. B. ein Wärmesack für das etwas kleinere Kind bei den meisten Modellen integrieren.

Der Klappschlitten ist zusammengeklappt meist kaum höher als 12 cm. Damit passt er in jeden Kofferraum und kann sogar im Fußraum eines Autos verstaut werden. Auch im Nahverkehr kann er bequem im Gepäcknetz mitreisen und in der Bahn, wenn es denn doch mal etwas weiter ist zur nächsten Rodelpiste, kann der Klappschlitten durch seine kompakte Bauweise bequem mitfahren. Mit wenigen Handgriffen ist der Schlitten wieder einsatzbereit und durch die Bauweise ist er nicht weniger stabil wie seine Kollegen aus Holz. Die Kufen sind auch aus Metall und lassen sich mit einfachen Schmirgelpapier und Wachs genauso pflegen wie ein Holzschlitten.

Sicherheit geht vor

Der Klappschlitten ist auch sehr sicher. Die Meisten der erhältlichen Modelle sind mit bis zu 150 kg belastbar und damit auch für Rodeln im Doppelpack geeignet. Damit besteht hier kein Unterschied zum klassischen Holzrodel. Eltern können mit den Kindern gemeinsam fahren und auch zwei etwas leichtere Erwachsene haben auf einem Klappschlitten Platz. Kaufen sollte man aber nur Schlitten, welche mit einem Sicherheitssiegel ausgestattet sind. Nur diese Schlitten wurden von einer Überwachungsorganisation überprüft und erfüllen die Sicherheitsanforderungen in Deutschland. Hier spart der Käufer an der falschen Stelle und riskiert die Gesundheit seiner liebsten. Auch beim Zubehörkauf ist immer darauf zu achten, dass dieses auch für den Schlitten zugelassen ist und der Hersteller hier eine Freigabe für die Verwendung gegeben hat.

Was kostet ein Klappschlitten und wo gibt es ihn?

Klappschlitten sind in aller Regel ein wenig teuerer als normale Schlitten. Dies ist aber auch normal, da sie ja technisch doch ein wenig aufwendiger konstruiert sind. Rechnen muss man hier bei den günstigeren Modellen mit etwa 60 Euro. Für ein etwas besseres Modell sind dann doch schon 90 Euro und mehr fällig und das sollte der Schlitten auch Wert sein.

Zu kaufen gibt es die Schlitten in vielen Onlineshops und im Fachhandel. Der Fachhandel bietet die Möglichkeit, sich beraten zu lassen und so den richtigen Schlitten für seine Bedürfnisse zu finden.

 

Angebote zu Klappschlitten

alle Angebote