Home PageSchlitten RatgeberKHW-Schlitten

KHW-Schlitten

KHW ist ein ganz bekannter Hersteller von Schlitten und Sportrodeln. Neben Schlitten für Jung und Alt bietet der Hersteller auch eine Menge Sportrodel. Es werden auch Schlitten für Behinderte gebaut, welche deutlich belastbarer sind, als andere Rodel. Der Hersteller steht für Qualität und ein einfaches sowie schlichtes Design.

Ein Sortiment für jeden Geschmack

KHW Schlitten

– der Klassiker unter den Lenkschlitten –
Foto: www.amazon.de

Das Sortiment umfasst eine große Anzahl an Schlitten. Von der einfachen Sitzschaufel für weniger als fünf Euro, bis hin zum Hightech-Rodel, ist bei KHW alles zu haben. Meist bestechen die Schlitten durch eine sehr hochgezogene Rückenlehne sowie rutschfesten, weichen und vor allem ergonomisch geformten Sitzflächen. Die meisten Schlitten sind sehr sicher, da der Fußbereich mit einer rutschfesten Haltestange versehen wurde und auch die Randzonen deutlich breiter sind, als bei anderen Schlitten.

Gefertigt werden die Schlitten von KHW aus einem besonders hochwertigen Kunststoff. Dieser ist sehr kälteresistent und kann Temperaturen von bis zu -20 Grad verkraften. Damit eignet sich das Spaßmobil auch für ganz kalte Regionen und ihm geht nicht direkt die Puste aus. Die gut ausgestatteten Modelle haben sogar eine Bremse. Auf einer gut präparierten Piste lassen sich so hohe Geschwindigkeiten erreichen und mit den beiden Metallbremsen an den Seiten kann man auch schnell wieder stoppen. Selbst lenken kann man diesen Schlitten auf diese Art.

Der Klassiker mit Lenkfunktion

Viele KHW-Schlitten haben auch noch eine Teleskoplenkung. Durch diese Lenkung lässt sich der Rodel wie ein Kleinwagen steuern und um jede Kurve zirkeln. Das Schlittenfahren wird so noch einfacher und sicherer. Der Schlitten lässt sich auch noch bei hohen Geschwindigkeiten problemlos beherrschen und mit viel Spaß rodeln. Mit den verschiedenen Designs wird man den Wünschen der Kinder und Jugendlichen gut gerecht. Einige Modelle lassen sich sogar mit einem Allround Seat ausstatten. Dies macht sie fit für ein Kleinkind. Diese können nicht mehr hinausfallen, was für einen sicheren Transport sorgt.

Das Unternehmen KHW

KHW hatte nicht immer mit Kunststoff zu tun. Begonnen hat das Unternehmen 1948 als eine Einkaufsgenossenschaft für die kleineren Holzhandwerksbetriebe rund um den Ort Geschwenda. KHW hatte schon damals mehr als 100 Personen beschäftigt und konnte hohe Umsätze vorweisen. 1958 wurde eine erste Holzproduktion eröffnet und in den Zeiten der DDR am Standort Geschwenda auch eine erste Produktion mit Kunststoff aufgebaut. Hier wurde schnell mit Spritzguss gearbeitet und die Schlitten waren damals ganz schnell die Haupterzeugnisse des Unternehmens. Nachdem das Unternehmen bis zur Wende stetig weiter wuchs, wurde es 1990 wieder privatisiert und zu einem modernen Betrieb ausgebaut. Mit dem neuen und moderneren Design kann es heute am Markt überzeugen und der KHW-Schlitten ist eine feste Größe im Markt mit Wintersportartikeln.

Zu kaufen gibt es die Rodel und Schlitten von KHW in den meisten Spielwarenläden und im Wintersportfachhandel. Aber auch viele Onlineshops führen das Sortiment von KHW und die Preise fangen schon bei fünf Euro für eine einfache Rodelschaufel an.

 

Angebote zu KHW Schlitten

alle Angebote