Home PageSchlitten RatgeberHörnerrodel

Hörnerrodel

Der Schnee wird mehr und auch die Tage werden immer Kürzer. Auch das Weihnachtsfest rückt immer näher. Es wird also langsam Zeit, den Schlitten aus dem Keller zu holen und ihn für den Einsatz zu präparieren. Der Schlitten ist noch immer der perfekte Spaß für Groß und Klein. Doch oft ist die Entscheidung, welcher Schlitten nun der Beste ist, nicht einfach. Soll es ein klassischer Rodel aus Holz sein oder dann doch lieber das stylische Gerät aus Plastik?

Hörnerrodel

– Hörnerrodel, der elegante Holzschlitten –
Foto: www.amazon.de

Ein Rodel aus Kunststoff hat einen entscheidenden Vorteil. Mit Kunststoff kann der Schlitten viele Formen annehmen und mit einer Menge an Extraausstattung ausgestattet werden. Sie sind meist viel günstiger als die Modelle aus Holz. Ein paar Nachteile haben sie aber. Der Kunststoff verkratzt schnell und ist dann nicht mehr so gleitfähig und Kunststoff ist nicht so stabil wie Holz. Wenn er denn einmal gebrochen ist, lässt er sich auch nicht mehr reparieren, was bei einem Schlitten aus Holz durchaus möglich ist.

Der Schlitten aus Holz ist daher meist die bessere Wahl und der klassische Hörnerschlitten der wohl am weitesten verbreitete Schlitten. Dieses Modell ist sehr stabil gebaut und wird aus einem ökologischen und nachwachsenden Rohstoff gefertigt. Auch können die stumpfen Kufen schnell wieder flott gemacht werden und der Rodel gleitet wieder wie von selbst durch den Schnee.

Qualität und Sicherheit

Der besondere Holzschlitten ist der Hörnerrodel. Die Kufen wurden am vorderen Ende um 270 Grad aufgebogen. Die Konstruktion wird damit viel stabiler und die Piloten haben auch direkt eine gute Möglichkeit, sich festzuhalten. Da die ganze Konstruktion die Form von Hörnern hat, erschließt sich der Name von selbst. Zwischen den Hörnern wird der Schlitten von einem Metallstab zusammengehalten. Bei ganz traditionellen Modellen ist auch hier ein Holzstab im Einsatz, an dem auch die Zugleine befestigt wird.

Ein Hörnerschlitten kann auch mit weiteren Extras ausgestattet werden. So gibt es die Möglichkeit, eine Rückenlehne zu installieren und einen Schieber am hinteren Ende. Damit sind Kinder besser vorm Rausfallen geschützt und Mama oder Papa kann noch besser schieben.

Worauf beim Kauf zu achten ist

Ganz wichtig ist bei einem Schlitten immer, das er von einer Überwachungsorganisation auf seine Sicherheit hin überprüft wurde. In Deutschland ist dies meist durch das GS-Siegel gewährleistet und der Schlitten in aller Regel ein sicheres Sportgerät. Daneben sind Hörnerrodel sehr pflegeleicht und vor allem haltbar. Mit ein wenig Wachs oder einer Speckschwarte lassen sich die Kufen wieder flott machen und auch das Holz ist, sofern es trocken gelagert wird, nicht anfällig.

Zu kaufen gibt es die Schlitten im gut sortierten Spielwarenhandel und auch in Sportfachgeschäften. Aber auch in den meisten Onlineshops, welche Wintersportartikel führen, lassen sich Hörnerschlitten bestellen. Die Preise variieren aber recht stark und ein solcher Schlitten ist nicht günstig. Die Schlitten bieten aber eine Menge Spaß und halten wirklich lange.

 

Angebote zu Hörnerrodel

alle Angebote